Boavista

Boavista gehört definitiv zu meinen persönlichen Urlaubs-Favoriten. Sie ist eine von den insgesamt 13 Kapverdischen Inseln und liegt etwa 500-600 Kilometer vor der westafrikanischen Küste auf der Höhe von Dakar, also gut 1000 Kilometer südlich von den Kanarischen Inseln. Aber was macht Boavista so besonders? Für mich ist es das Gesamtpaket, ich liebe es dort hin zu reisen, der Lifestyle, die Wasserfarben, die Natur und die Menschen dort. Ganz klar, wenn du nach perfekten Windsurf- und Kitebedingungen suchst, mit täglich starkem und konstantem Wind, dann wirst du wahrscheinlich von Boavista enttäuscht sein. Aber wenn du das Gefühl eines Roadtrips haben möchtest, und das Gesamtpaket siehst, dann wirst du auf Boavista einen der schönsten Urlaube überhaupt erleben. 

Angefangen bei tollen Kite- und Windsurfsessions aber vor allem auch Surf- (also Wellenreit) und SUP-Sessions direkt vor der "Haustür". Wer nicht ausschließlich fixiert auf eine Wassersportart ist und sich auch mal auf das SUP oder Surfboard traut, der kann sich den ganzen Tag austoben. 

Am Abend kannst du in einem der vielzähligen einheimischen Restaurants für wenig Geld sehr sehr gut essen. Besonders wenn du Fisch magst, bist du auf Boavista im Paradies. Frischer kannst du definitiv keinen Fisch bekommen als hier. 

Unsere Windsurf-, Kite-, SUP- und Surfstation ist von dem Hauptort Sal Rei fußläufig gerade mal 5-10 minuten entfernt. Du bist also sofort zu fuß von den meisten kleinen Hotels in der "Stadt" bei uns an der Station und kannst von dort aus direkt aufs Wasser starten. 

Als erste Windsurf- und Kitestation auf Boavista haben wir uns schon vor über 17 Jahren an diesem Ort niedergelassen. Und zwar ganz bewusst am Tortuga Beach Club bei Ruth und Leo. Die Beiden führen das Restaurant seit vielen Jahren und bieten eine ausgezeichnete italienische Küche und beste Fischgerichte.  

Die Lage ist für uns optimal, zwar müssen wir leider besonders in Ufernähe mit böigem Wind kämpfen, dafür sind wir aber nah am Ort und haben vor allem keinen Shorebreak vor der Station und flaches Wasser. Somit ist der Spot auch für Windsurfanfänger optimal geeignet. 

Etwa 50-100 Meter links am Strand entlang läuft eine etwa Knie bis Schulterhohe wunderschöne Welle, die perfekt zum Stand-Up-Paddeln oder surfen ist. Egal welches Level du hast, selbst absolute Einsteiger werden dort nach kürzester Zeit die ersten Wellen abreiten. Besonders in der Früh bei Sonnenaufgang und am Abend bei Sonnenuntergang ist das ein absoluter Traum und für mich immer eines der Tageshighlights. 

Du solltest ausserdem nicht verpassen mindestens einmal während deines Urlaubs einen Roadtrip mit dem Jeep über die Insel zu machen. Zusammen mit unserem Team zeigen wir dir verschiedene andere geniale Windsurf, Surf, Kite und SUP-Spots rund um die Insel. Wir versprechen dir, das wird atemberaubend. Boavista ist so vielseitig und wird dich mit den kleinen Dörfern im Landesinneren, den Offroad-Wegen von A nach B und den unendlich langen weißen und menschenleeren Stränden und den wunderschönen Buchten verzaubern. Ausserdem warten für etwas bessere Kiter und Windsurfer geniale Wellenbedigungen. 

REvier-Karte

More info

Sportarten

Aktuelles Wetter Boavista