Surfschule am Gardasee
Stand-Up-Paddling Boavista

Surfschule am Gardasee

Werde eins mit Wind und Wasser

Angetrieben von der Kraft des Windes erlebst du beim Surfen ein absolutes Freiheitsgefühl und Einssein mit der Natur. Der Surf-Lifestyle bedeutet wild sein, bedeutet leben im Hier und Jetzt. Kein Wunder also, dass diese Extremsportart so viele Anhänger findet. Der Gardasee gilt in Europa aufgrund seiner konstanten Winde und der malerischen Bergkulisse als Top-Revier der Surfer. Die Vielseitigkeit des Sees bietet Surfcracks sowie auch Anfängern optimale Bedingungen.

 

Auf einen Blick

 Die Surfspots am Gardasee gehören zu den besten in Europa. Verlässliche Windverhältnisse, das überwältigende Bergpanorama und die Vielseitigkeit des Sees sorgen für einzigartige Surf-Erlebnisse.

Der Gardasee kann das ganze Jahr über befahren werden und bietet zu jeder Jahreszeit Winde, die Surfern ein Grinsen ins Gesicht zaubern. Die Surfkurse finden in der Hauptsaison von April bis Oktober statt.

Die Winde am Gardasee bringen Surfern jeden Levels zu fast jeder Tageszeit die perfekten Bedingungen. Die wichtigsten Winde sind der Pelér (Nordwind) und der Ora (Südwind).

Am Gardasee kann man Windsurfen, Kitesurfen und Wingfoilen. Das Kitesurfen ist dabei teilweise nur eingeschränkt möglich und es gibt lediglich sechs Einstiegsspots. Unsere Surfschule liegt direkt an einem der vier Shuttlespots zum Kitesurfen.

Die Planet Allsports Kite- und Surfschule befindet sich in dem kleinen Fischerdörfchen Limone am Capo Reamol. Dieser Spot gehört zu den besten am Gardasee. Von April bis Anfang November kannst du hier Surfen lernen, Equipment leihen oder eigenes Equipment lagern sowie den Shuttle nutzen.

 

Surfer-Paradies Gardasee – warum ist der „Lago“ so beliebt unter Surfern?

Am Gardasee finden Surfer die perfekten Wellen: Der Gardasee kredenzt aufgrund der teilweise starken thermischen Unterschiede zwischen den Alpen im Norden und der Po-Ebene im Süden perfekte Winde zu jeder Tageszeit und für jedes Niveau.

Der Gardasee ist mit einer Fläche von 369,98 Quadratkilometern und einer erstaunlichen Länge von 51,6 Kilometern, einer Breite von 17,2 Kilometern und einer maximalen Tiefe von 346 Metern der größte See Italiens. Hier ist viel Platz für Adrenalinjunkies des Wassersports. So wurde der Lago auch zum Surfer Socializing Spot, denn nach einer aufregenden Session treffen sich Surfer aus aller Welt am Strand, in den Restaurants und den Clubs.

 Besonders der nördliche Bereich des Gardasees gilt als Hotspot, denn hier wehen die Winde nahezu garantiert und teilweise besonders intensiv – es können Geschwindigkeiten von 50 Stundenkilometern erreicht werden. Doch auch Anfänger kommen hier auf ihre Kosten, da auch mäßige Winde herrschen, die man aufgrund der Regelmäßigkeit gut abpassen kann. Der Gardasee ist DER Spot mit der höchsten Windwahrscheinlichkeit in Europa!

 

Surfsaison am Gardasee: Januar – Dezember

Einer der großen Vorteile für Surfer am Gardasee ist die ganzjährige Befahrbarkeit. Die vielfältigen Winde ermöglichen zu jeder Jahreszeit den ersehnten Rausch auf dem Wasser. Das mediterrane Klima verspricht niederschlagsarme Sommer und milde Winter. Auch wenn in den Bergen dicke Wolken hängen, klart es durch den Nordföhn der Alpen und die Strömung des Südwinds auf. Es entsteht ein einzigartiges Bergpanorama bei warmen Temperaturen und viel Sonne. Die Surfschulen sind meist von April bis Oktober geöffnet.

 

Perfekte Windverhältnisse am Gardasee

Von den Bergen wehen teilweise starke Winde herab und bescheren Surfern ganz besondere Momente. Die wichtigsten Winde sind der Pelér (Nordwind) und der Ora (Südwind). Während der Pelér, auch Vento genannt, schon ab Mitternacht einsetzt und für große Wellen und Geschwindigkeiten von bis zu 22 Knoten sorgt, bläst der Ora ab etwa 12:00 Uhr bis in den Sonnenuntergang, sorgt für den sogenannten „Venturi-Effekt“ und schafft Geschwindigkeiten von bis zu 27 Knoten. Der Gardasee bietet aber auch noch einige weitere Winde, die unterschiedlich genutzt werden können. Hierzu gehören der stärkste aller Winde am Gardasee, der Balinot, der von Osten wehende Vinessa, der aus dem Süden aufsteigende Ander und der von Westen kommende Ponale.

 

Welche Surfarten kann man am Gardasee ausüben?

Windsurfen

Werde eins mit dem Wasser! Das Windsurfen ist unglaublich vielseitig. Sanftes gleiten, hohe Geschwindigkeiten und auch spektakuläre Manöver, ja sogar Saltos, sind möglich. Diese olympische Sportart sorgt für ein Gefühl, das absolut süchtig macht!

Kitesurfen

Das Kitesurfen ermöglicht dir unzählige Freestyle-Tricks auf deinem Board und lässt dich weit vom Wasser abheben. Ein Lenkdrache zieht dich dabei über das Wasser und ermöglicht hohe Geschwindigkeiten. Der offizielle Geschwindigkeits-Weltrekord liegt hier bei stolzen 105,32 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit über 10 Sekunden!

Wing Foil

Wing Foil ist eine neue Faszination und Art des Surfens, bei der man das einmalige Gefühl des lautlosen Schwebens übers Wasser erlebt. Das Foil, welches unter dem Surfboard montiert ist, beginnt ab einer gewissen Geschwindigkeit zu steigen, wodurch du mitsamt deinem Board abhebst und über das Wasser gleitest. Planet Allsports war übrigens die erste Surfschule am Gardasee, die Wing Foil angeboten und ein eigenes Schulungskonzept entwickelt hat. 

 

Planet Allsports Surfschule in Limone sul Garda

Einer der besten Surfspots des Gardasees befindet sich am Capo Reamol in Limone, denn hier gibt es den meisten und beständigsten Wind. Genau an diesem Spot, im und am Hotel Capo Reamol, bieten wir dir mit unserer Surfschule einen Rundum-Service für all deine Bedürfnisse. Ob lernen, leihen oder lagern – mit uns bist du stets auf der sicheren Seite. Unsere Kite- und Surfschule am Capo Reamol ist von 01. April bis 31. Oktober geöffnet.

Das kleine Fischerdorf Limone liegt am Fuße eines steilen Berghanges und zählt nur etwas über 1000 Einwohner. Mit seinen endlosen Olivenhainen, den Zitronengärten, der schönen Altstadt und der gigantischen Bergkulisse zeigt das Dorf ein typisch italienisches Flair.

 

Erfahrene und zertifizierte Surflehrer

Bereits seit über 15 Jahren leitet Felix Quadfaß die Stationen der Planet Allsports Surfschulen und arbeitet mit einem festen und familiären Team aus erfahrenen Wassersportlehrern. Selbst seit seiner Kindheit wassersportverrückt, legt er seinen Fokus auf Schulungskonzepte, die dir das Surfen sicher und auf kürzestem Wege näherbringen.

Doch auch Profis / Fortgeschrittene können ihren Tricks noch den letzten Feinschliff verleihen. „Für einen außergewöhnlich hohen Qualitätsstandard der Schulungen für Surfer jeden Levels sind die Fähigkeiten und Erfahrungen unserer Lehrer entscheidend“, so Quadfaß. „Wir haben natürlich auch Techniken entwickelt, die Fortgeschrittenen zur Perfektionierung ihrer Moves verhelfen.“ 

 

VDWS Wassersport Schule

Unsere Surf- und Kiteschulen sind alle vom internationalen Ausbildungsverband VDWS lizenziert. Somit ist ein hoher Standard mit top ausgebildeten Wassersportlehrer/innen und bestens geschultem Personal garantiert. Zudem kannst du an unseren Stationen entsprechende Lizenzen erwerben, die international anerkannt sind.

 

Unsere Services

Windsurf-, Kite & Wing Foil Kurse für Anfänger, Aufsteiger und Fortgeschrittene
Unsere erfahrenen Surflehrer bauen individuell auf deinem Level auf und vermitteln dir in kurzer Zeit Techniken, mit denen du dein persönliches Ziel erreichen kannst.

Privatstunden
Gerade bei fortgeschrittenen Surfern verlangsamt sich die Lernkurve. Oft sind es nur ein paar kleine Kniffe, die zum Traummanöver führen. Unsere Profis helfen dir mit ihrer Erfahrung und unterstützen zusätzlich mit Videoaufnahmen und einer gemeinsamen Analyse deiner Moves.

Equipment-Verleih
Miete dir das neueste Premium Equipment von QUATRO / GOYA, welches du in gerade mal 5-10 Minuten aufbauen kannst. Wir haben auch Trapeze, Neoprenanzüge und Neoprenschuhe im Verleih.

Sicherheit
Für unsere Schulungen nutzen wir das Bb Talkin Bluetooth System. Ein im Helm integriertes Bluetooth Headset hält dich immer mit deinem Lehrer verbunden und lässt euch direkt und in glasklarem Ton kommunizieren. 

Auch wenn du nur Material leihst, tragen wir dich in unsere Security-Liste ein. So behält dich unser Team jederzeit im Auge, wenn du auf dem Wasser bist und es stehen immer 2-3 Rettungsboote bereit.

Lagerung von privatem Material & Shuttle
Du kannst ebenso eigenes Equipment bei uns lagern und unser Shuttle nutzen. Auch hier genießt du die Sicherheit durch unsere Security-Liste.

 

Seite teilen